Bettina Dieterle

Bettina Dieterle

Multitalent wäre untertrieben


Theater

Regie

Moderation

Events

Schreiben

Seit den 1980er Jahren steht Bettina Dieterle als Sängerin und Schauspielerin auf Schweizer Bühnen, schreibt Stücke und arbeitete als Autorin für Zeitung und Fernsehen (SRF Comedy) Mit ihrem neusten Stück «Souffragetten Blues» ist sie in der ganzen Schweiz unterwegs, begleitet vom kleinsten Sinfonieorchester der Welt. Bettina Dieterle’s Schaffen ist geprägt von einem Anspruch an die Gesamtheit von Körper, Psyche und Bewusstsein – feiner und kluger Humor schwingt bei ihren Arbeiten durch und spricht so ein breites Publikum an.


«EGOBLUES»

Diese Show stärkt Ihr Immunsystem!


«EGOBLUES» von Bettina Dieterle
«EGOBLUES»

«EGOBLUES» ist garantiert keine Comedy, sondern politisches Kabarett vom Feinsten. Hier muss das Publikum keine Schenkelklopfen, sondern Mitdenken. Nicht nur die Lachmuskeln sind gefragt, auch die Synapsen werden aktiviert. Garantiert politisch unkorrekt und pädagogisch lustvoll.

Gastgeberin Betty Dieterle, gestandene Kabarett- und Theaterfrau präsentiert ihren zweiten Streich. Die Helene Fischer der Geknechteten und Wohlstandsverwahrlosten läuft zur Höchstform auf. Basels Marlene Dietrich sinniert über den täglichen Überlebenskampf im digitalen Zeitalter.

Ob Frauenstimmrecht, Europapolitik oder Genderwahnsinn, kein Thema ist zu traurig, um nicht besungen zu werden. Keine Figur des öffentlichen Lebens zu schade, um nicht auf der Schippe des Spotts zu landen.

Mit Wortwitz, Clownerie, toller Musik und ihrer Scharfzüngigkeit seziert sie ihren Alltag und sinniert über die aktuellen und brisanten Thematiken des 21. Jahrhunderts.

Wie lebt es sich mit und nach Corona? Wer hat profitiert vor der Krise? Wer sind vor allem die Verliererinnen?
Bekannt für ihr politisches Bewusstsein, ihr loses Mundwerk und die feministischen Fragen, die sie stellt, garantiert der «EGOBLUES» beste Unterhaltung mit Humor und Tiefgang.

Mit vielen satirischen Texten und mit wunderbarem Gesang, schrägen Coverversionen und Eigenkompositionen führen Betty Dieterle, die Cellistin Nora Kaiser und Der Geiger Adrian Borter klug und äusserst unterhaltsam ihr Publikum durch den Wahnsinnigen des heutigen Lebens.

Premiere und Uraufführung:
Do 19. November 2020, 20:30 Uhr, Theater im Teufelhof, Basel

DIE VORSTELLUNGEN VOM DO 26. BIS SA 28. NOVEMBER 2020 MÜSSEN AUF GRUND DER NEUEN CORONA-MASSNAHMEN DES KANTONS BASEL-STADT ABGESAGT WERDEN!

Weitere Vorstellungen:
Fr 20. November 2020, 20:30h, Theater im Teufelhof, Basel
Sa 21. Nov 2020, 20:30h, Theater im Teufelhof, Basel
Do 26. November 2020, 20:30h, Theater im Teufelhof, Basel
Fr 27. November 2020, 20:30h, Theater im Teufelhof, Basel
Sa 28. November 2020, 20:30h, Theater im Teufelhof, Basel




«SUFFRAGETTEN BLUES»

Ein poetisch-musikalischer Abend mit Absurditäten und Geschichten aus dem 21. Jahrhundert

Mit ihrem ersten Soloprogramm «Suffragetten Blues» schaut die Schauspielerin, Sängerin und Regisseurin Bettina Dieterle auf ihr Leben zurück und beglückt uns mit dem kleinsten und feinsten Sinfonieorchester der Welt, Nora Kaiser und Adrian Borer. Politisches Kabarett vom Feinsten, garantiert politisch unkorrekt und pädagogisch lustvoll. Unsere Breaking-News zB über Frauenstimmrecht, Europapolitik und Genderwahnsinn werden bei jeder Vorstellung von der Sufragette aktualisiert und ortspezifische Begebenheiten integriert. Das aktiviert nicht nur unsere Lachmuskeln, auch die Synapsen werden aktiviert.

Premiere: Do 22. März 2018, Theater im Teufelhof, Basel

«SUFFRAGETTEN BLUES» von Bettina Dieterle
«SUFFRAGETTEN BLUES»